Browse Category

Laufevent

Pfälzerwald-Marathon

Zum 17. Mal organisierte Hartmut Kling mit seinem Team den Pfälzerwald-Marathon rund um Pirmasens. Der landschaftlich schöne Lauf führt unter anderem vorbei am Eisweiher, dem Beckenhof und durch den Stadtteil Sommerwald. Bei hochsommerlichen September-Temperaturen von 28 Grad hatten sich zum Start beim Halbmarathon zwei TuS Läufer bereit gemacht. Auf der Strecke von 21 km waren 350 Hm, vor allem im letzten Teil der Strecke zu überwinden, was das Ganze zu einem anstrengenden Unterfangen machen sollte. Der Streckenrekord steht übrigens seit 2007 bei 1:13:39h, gehalten von unserem Teammitglied André Bour. In der W40 gewann Daniela Wagner wieder einmal ihre Altersklasse in 1:45:13 min und belegte den 2. Rang unter allen Startern, eine tolle Leistung.

Weiterlesen

Ich hatte den Wettkampf eher als Tempotest ins Auge gefasst und mich kurzentschlossen angemeldet. Mit dem längsten Trainingslauf von 19 km in 4:25 (der war übrigens auch schon 4 Wochen her), hatte ich doch erhebliche Zweifel, ob die Ausdauer reichen würde, um diesen schwierigen Lauf durchzustehen, doch es lief vom Start weg erstaunlich gut. Die ersten 10 km legte ich in 34:45 min zurück, da waren allerdings auch erst 130 Hm überwunden. Das dicke Ende wartete also noch. Ein Lob ist hier übrigens an die Wasserstellen alle 4 Kilometer auszusprechen, an denen man sich gut erfrischen konnte. Spätestens auf dem Weg von Münchweiler hinauf zum Tierheim, wusste ich dann aber, warum bisher keiner die 1:13h Marke hier geknackt hatte, denn mit zunehmender Steigung und Hitze sank dann auch das Tempo erheblich. Dennoch befand ich mich bei km 17 weiter in guter Position, den Streckenrekord doch noch anzugreifen. Dann jedoch kam es zu einem Missgeschick, denn das Führungsfahrrad verhakte sich in einem schmalen Trail, sodass es zu einem Stillstand kam und ich erst nach einigen Sekunden des Rückwärtsgehens wieder weiter laufen konnte.

Die letzten (Höhen)meter vor dem Ziel

Und so lief es auf eine Sekundenentscheidung hinaus. Beim Einlauf in die Messehalle blieben mir nur noch wenige Sekunden Zeit und ich verpasste den Rekord in 1:13:44h denkbar knapp. Wäre ohne Anhalten vielleicht gegangen, aber so bleiben zumindest Ziele für das nächste Mal 😉

Zieleinlauf in der Messehalle

Für Verpflegung im Zielbereich war unter anderem mit Wawi Puffreis bestens gesorgt und auch bei der Siegerehrung hatte der Veranstalter eine innovative Idee, denn für den Sieger wird an der Strecke ein Baum mit einer Ehrentafel gepflanzt, das ist wirklich mal etwas Anderes!

Insgesamt war der Lauf eine gelungene Veranstaltung und hätte beim Marathon trotz der Hitze mehr als 49 Finisher verdient gehabt. Aber die 2400 Anmeldungen bei Halbmarathon, Schülerstaffel und Firmenlauf machten diesen „Ausfall“ sicherlich wieder wett.

Ergebnislisten bei runtix

Haarscharf die 30er Zeit verfehlt

Am 03.09. fand der 54. Binger Stadtlauf statt. Schon aus dem vergangenen Jahr wusste ich, dass die 10km Strecke bei diesem Lauf über 4 Runden trotz einiger kleiner Anstiege gut zu laufen war und für schnelle Zeiten garantiert.

Nach meinem Streckenrekord mit neuer persönlicher Bestleistung von 30:35 min im vergangenen Jahr, hatte ich mir für den diesjährigen Lauf auch einiges vorgenommen.

Weiterlesen

Leider waren die Temperaturen doch um einiges höher als bei der vergangenen Austragung, sodass es nach zwei von vier Runden hart für mich wurde. Mit einer 5 km Durchgangszeit lag ich noch voll im Soll für eine erneute Zeit unter 31 Minuten, doch auf der letzten Runde wurde es, bei einigen hinzukommenden Überrundungen doch richtig eng. 400m vor dem Ziel bemerkte ich, dass ich noch etwa 72 sec (genau 3 min Schnitt) Zeit hatte, um noch die 31-min-Barriere zu unterbieten. Doch trotz Schlussspurt gelang mir dies um 3 Zehntelsekunden nicht. Natürlich ärgerlich, aber dennoch zeigt die Leistungskurve in den letzten Wochen klar nach oben, sodass ich mit dem Ergebnis zufrieden war.

Der Binger Stadtlauf bietet eine tolle Atmosphäre und mit dem zeitgleichen Winzerfest mangelt es nicht an Anfeuerung. Einziger Wehrmutstropfen: es stehen keine Duschen zur Verfügung, da sollte man sich als Veranstalter vielleicht eine Lösung überlegen. Dennoch hätte der Lauf ein stärkeres Teilnehmerfeld verdient. Jessica Keller wurde Gesamtzweite mit 34:55 min. Der nächste Mann folgte mit einer Zeit über 38 min. Möglicherweise kann ja die schöne und schnelle Strecke den ein oder anderen motivieren, mal wieder den Versuch auf eine Bestzeit zu wagen.

Weiter geht es mit dem Pfälzerwald-Marathon am Wochenende in Pirmasens und dem Rietburg-Berglauf.

Ergebnisse des 54. Binger Stadtlaufs bei runtix

Pfalzmeisterschaften Abendstraßenlauf Herxheim

Am Freitagabend fanden in Herxheim die Pfalzmeisterschaften im 10 Km Straßenlauf statt. Die schnelle und vermessene 3 Runden-Strecken mit praktisch keinen Höhenmetern bietet bestes Terrain für schnelle Zeiten. Leider wurden diese Ambitionen allerdings durch Temperaturen von 29 Grad etwas abgemildert. Dennoch bildeten sich spannende Rennen. 

Weiterlesen
Start des Abendlaufs in Herxheim

An der Spitze ging es taktisch zu. Schnell formierte sich eine 5er Gruppe bestehend aus Lennart Nies, Nico Steißlinger, Alexander Köhler und mir für die Pfalzmeisterschaften sowie dem ehemaligen Mountainbiker Matthias Pfrommer. Bei anfangs gemächlichem Tempo von 3:17 auf den ersten 3 Kilometern kam es im Anschluss zu einigen Attacken. Zuerst übernahm Lennart das Tempo bis ich dann bei Kilometer 5 die entscheidende Attacke setzte und mit einem 2:58er Kilometer das Feld sprengen konnte. Am Ende reichte es immerhin noch für eine Zeit von 32:04 min und die Verteidigung des Titels für mich. Auf Platz 2 folgte Lennart in 32:17 und als 3. kam Matthias mit 32:23 ins Ziel.

Im Schatten der ersten Gruppe absolvierte unser Neuzugang Florian Leithmann, mehrfacher Deutscher Meister im Canicross, seine erste Meisterschaft für den TuS. Nach einem kontrollierten Start hatte er am Ende mit der Hitze zu kämpfen, kam aber dennoch mit einer tollen Zeit von 35:43 min ins Ziel. Damit sicherte er sich sogar sensationell direkt den Pfalzmeistertitel in der M30. In nächster Zeit will er sich neben den Deutschen Meisterschaften im Hundesport auch weiter auf die Verbesserung seiner 10 km Bestzeit von 34:24 min konzentrieren.

Auch bei den Frauen war der TuS erfolgreich. Daniela Wagner erreichte den 2. Platz in der W40 mit sehr guten 44:38 min und rundete das gute TuS Ergebnis ab.

Ergebnisse des 25. Herxheimer Abendlaufs bei runtix

Nachtrag zum Residenzfestlauf in KiBo:

Auch hier waren 2 TuS Läufer am Start. Ich erreichte hinter Tom Holzmann den 2. Platz in 32:33 min auf der mit 120 Hm gespickten 10 km Rundstrecke. Für Routinier Tom Heuer war es eine Art Heimwettkampf und so war es nicht verwunderlich, dass er wie schon so oft seine Altersklasse M50 souverän gewinnen konnte.

Weiter geht es mit Holzlandlauf in Schopp am 27.08., der auch Teil des diesjährigen Laufladen Cups ist. Es folgen die Volksläufe in Bingen am 3.9., der Rietburg Berglauf am 9.9. und am 10.9. finden in Bad Liebenzell die Deutschen Meisterschaften im 10 km Straßenlauf statt.

Frühlingslauf St. Leon-Rot

Pünktlich zum ersten wirklich warmen Wochenende des Jahres fand der Frühlingslauf in Sankt Leon-Rot statt. Auf amtlich vermessener Strecke führte der Rundkurs durch das nahe gelegene Waldgebiet und über den benachbarten Golfpark mit Zieleinlauf auf einer blauen 250m Bahn (sowas hatte ich bis jetzt auch noch nicht gesehen 😂). Mit insgesamt 224 Startern im 10 km Lauf war das Event recht ordentlich besetzt und auch bei den Schülerläufen war eine Menge los. Ebenso wurde ein 25 km Lauf angeboten, mein Beileid hierbei an alle, die die Strecke in der gleibenden Abendsonne durchziehen mussten.

Strecke des 10k-Laufs

Bei Temperaturen um 24 Grad und wenigen Schattenstücken wurde der Lauf für mich nach den kalten letzten Wochen am Ende doch irgendwie schon zu einer Art Hitzeschlacht. Früh hatte ich ein paar Meter zwischen mich und eine Gruppe gelegt, die auf 33 min anlief. Da es alleine und bei dem äußeren Bedingungen doch schwer werden würde eine absolute Topzeit zu erreichen, auch wenn es die Strecke sicherlich hergegeben hätte, war mein Ziel konstant 3:10/Km zu laufen, doch das sollte am Ende ordentlich hart werden. Ab km 7 merkte ich schon deutlich, dass ich das Laufen bei Wärme nicht mehr gewohnt war und musste ordentlich fighten. Dennoch gelang es mir
das Tempo hoch zu halten und so konnte ich letztendlich in 31:40 min mit 1:30 min Vorsprung gewinnen.

Einsam an der Spitze mit dem Führungsrad

Den Abend konnte man im Stadion bei musikalischer Untermalung ausklingen lassen.

Ergebnisse vom 50. St. Leon-Roter Frühlingslauf bei my.race|result

Stadtlauf Bad Bergzabern

Am Samstag, dem 29. April, bin ich nach Bad Bergzabern gefahren, um den 5 km Stadtlauf zu laufen. Nach mehreren Bergläufen wollte ich meine Geschwindigkeit testen, und dieses Rennen bietet eine flache Strecke, wenn auch mit viel Kopfsteinpflaster und über 30 rechtwinkligen Kurven! Der Start war, wie erwartet, sehr schnell  – nach ein paar Hundert Metern lag ich ungefähr um den zwanzigsten Platz, aber meine Erfahrung hat mich gelernt, mein eigenes Tempo zu laufen und am Start nicht zu schnell zu sein. Nach 2 oder 3 von den 5 Runden habe ich angefangen andere Läufer einzuholen, und am Anfang der letzten Runde lag ich ungefähr auf dem 12. Platz. Glücklicherweise hatte ich wegen meines konstanten Tempos noch ein bisschen Kraft, um in der letzten Runde an ein paar weiteren Läufern vorbeizukommen.

Am Ende gab es einen furiosen Endspurt – und ich bin als Sechster ins Ziel gekommen, eine Sekunde hinter dem Fünften und zwei Sekunden vor dem Siebten! Meine Zeit war 16:31, knapp über eine Minute hinter dem Sieger Jens Becker aus Lemberg. Angeblich ist die Strecke vermessen, aber wer weiss? Auf jeden Fall bin ich mit dem sechsten Platz bei 98 Läufern sehr zufrieden.

Und viel wichtiger war die eindrucksvolle Auswahl von Kuchen und Torten in der Schlosshalle nach dem Rennen! Werde ich dieses Rennen noch mal laufen? Vielleicht!

Ergebnisse des 5km Stadtlaufs bei runtix.com