Pfalz Crosslauf-Meisterschaften mit spannenden Rennen

Nach der Ausrichtung der Rheinland Pfalz Meisterschaften im vergangenen Jahr, fand unser 3. Holzland-Cross dieses Jahr im kleineren Rahmen der Pfalzmeisterschaften statt. Umso mehr freuen wir uns über die gute Resonanz, die wir mit knapp 300 Startern wieder verzeichnen konnten. Doch nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ wartete die Veranstaltung mit allem auf, was guten Laufsport ausmacht.

Den besten Überblick über das Wettkampfgeschehen erhält man wohl, wenn man das ganze in Farbe geliefert bekommt, deshalb haben wir für euch eine ausführliche Bildergalerie vorbereitet, die Martin in mühevoller Arbeit zusammengestellt hat: Bambini & Schüler, Jugend U14/U16 & U18/U20, Langstrecke und Mittelstrecke. Trotzdem sollen einige gute Leistungen in diesem Bericht gesondert erwähnt werden. Als kleine Vorbemerkung soll erwähnt werden, dass die Strecke im Vergleich zum Vorjahr und der Vorankündigung hier im Blog ein wenig verändert wurde. Dies geschah während der Vorbereitung am Wettkampftag, weshalb die bisherigen Streckeninformationen nicht mehr aktualisiert werden konnten. Zum einen wurde der Start ganz nach links verlegt, der Zieleinlauf wanderte in die Mitte und der Durchlauf nach jeder Runde ganz auf die rechte Seite – alle in Blickrichtung der Startaufstellung. Dadurch gab es insgesamt mehr Platz beim Start. Außerdem wurde die Streckenführung über die große Wiese nach knapp 500m ein wenig modifiziert, so dass eine Runde nun ca. 1400m lang war – dementsprechend die Länge der einzelnen Läufe also 1400m (Schülerlauf), 2800m (Jugend), 4200m (Mittelstrecke) und 8400m (Langstrecke) betrug. Dazu gab es für den neuen Bimini-Lauf noch eine verkürzte Runde mit einer Länge von ca. 850m. Das Höhenprofil ist dabei nahezu identisch geblieben, der höchste Punkt der Strecke ist wahrscheinlich ein paar Zentimeter niedriger als zuvor. Und auch die Länge einer Runde ist nicht mit dem Jones-Counter vermessen, sondern lediglich ein guter Näherungswert für die tatsächliche Länge, der aus den Daten verschiedener GPS-Uhren und Foodpods gewonnen wurde.

Weiterlesen…

3. Crosslauf des TuS 06 Heltersberg am 15.02.2020

Wir, der TuS 06 Heltersberg, laden alle Laufsport-Freunde zur 3. Austragung unseres Crosslaufs ein. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder den Zuschlag für die Ausrichtung der Pfalzmeisterschaften erhalten zu haben und werden diese wie schon im vergangenen Jahr in den offenen Lauf integrieren.

Der erste Startschuss auf der zum Vorjahr unveränderten Strecke fällt um 13:00 Uhr auf dem Sportgelände des TuS in der Jahnstraße in Heltersberg. Hier stehen auch einige Parkplätze zur Verfügung, sind diese gefüllt, so ist auf die Nebenstraßen auszuweichen. Meldungen zur Pfalzmeisterschaft werden bis 9.2. über LAnet angenommen, per Mail kann bis zum 14.2. für den offenen Lauf gemeldet werden. Nachmeldungen sind noch am Veranstaltungstag möglich.

Weiterlesen…

Motivation – über den Wettkampf mit mir selbst

Es ist der 23. Januar, 9:15 Uhr. Draußen sind es -2 Grad und ein böiger Nordostwind.

Ich schaue auf meinen Trainingsplan: 10 Km Tempodauerlauf, nicht grade so das optimale Programm, wenn man sich eigentlich lieber ins warme Wohnzimmer verziehen möchte, aber was soll’s… Laufkleider in möglichst dicker Ausführung an, Schuhe schnüren und los gehts.

Beim Einlaufen wird mir nicht so richtig warm und ich beginne zu überlegen, was einen eigentlich dazu treibt sich das jetzt zu geben, quasi den Wettkampf mit mir selbst einzugehen.

Dieses Gedankenspiel setzt sich in den Tempolauf fort, was schonmal hilft, dass das Ganze schneller rum geht und daraus erkenne ich Grundpfeiler 1: Ablenkung.

Weiterlesen…

Silvesterlauf Trier

Zum Jahresabschluss lud das „deutsche São Paulo“  zum traditionellen Silvesterlauf am Trierer Hauptmarkt. Auf dem exakt 1 km langen Rundkurs herrscht immer eine regelrechte Volksfeststimmung, so sorgen Konfettikanonen, Trommeln und Vuvuzelas für gute mentale Anfeuerung. Und entsprechend stark ist auch das Feld, das in den Eliteläufen am Start ist. Zumeist ist ein Großteil der deutschen Spitze vertreten. Im Männerfeld unter anderem Ilyas Osman, Samuel Fitwi, Simon Stützel und Amanal Petros, bei den Frauen die noch bekannteren Elena Burkhard, Katharina Heinig und natürlich die für Trier startende WM-Dritte über 3000m Hindernis Gesa Krause. Die Moderation wurde vom aus dem aktuellen Sportstudio bekannten Wolf-Dieter Poschmann professionell geleitet, lediglich eine Zeitverzögerung von 20 min trübte das runde Gesamtbild ein wenig.

Weiterlesen…

Weihnachtsmarktlauf Landstuhl 2019

Am Tag nach unserer traditionellen Jahresabschlussfeier mag es für viele eine Überwindung gewesen sein, die Laufschuhe zu schnüren, trotzdem machten sich 17 gut aufgelegte TuS Läufer auf den Weg zum Weihnachtsmarktlauf in Landstuhl.

Für mich war es das Ziel, meine Siegesserie aus den vergangenen Jahren fortzusetzen und ich hoffte auch meine Zeit noch um einige Sekunden drücken zu können. Mit Adam Rich, einem aus Amerika stammenden Läufer, der neuerdings die Laufszene aufmischt, hatte ich von Beginn an einen sehr starken Konkurrenten und musste mich ordentlich sputen, um mich vor der Spurtprämie bei km 3,6 noch abzusetzen. Der Zeit tat dies jedoch gut und so konnte ich in 22:40 min meine bisher beste Zeit um 8 sec verbessern und den 6. Sieg in Serie einfahren.

Weiterlesen…