Straßenlauf Hanau Rodenbach

„Eine der schnellsten Strecken Deutschlands“ lautete die Ausschreibung zum Hanauer Straßenlauf. Ziemlich gewagt würde ich sagen, sich das so als Veranstalter auf die Fahne zu schreiben, waren die Siegerzeiten doch in den letzten Jahren nicht auf dem Niveau der deutschen Spitze. Aber einen Versuch ist es wert, dachte ich mir dann, nach 3 Wochen guten Trainings mal  auszuprobieren wie es geht. 68 km war die Anreise von Mainz, doch durch die gute Autobahnanbindung war man letztendlich doch relativ schnell dort. Mit am Start unter anderem auch Vize-Berglauf-Weltmeisterin U20 Lisa Oed, die am Ende eine 35er Zeit laufen sollte und einige regionale Flüchtlinge. Darunter auch Solomon Merne Eshete, ein Läufer mit Bestzeit von 29:27 min, den ich bereits vom Citylauf in Kaiserslautern in Erinnerung hatte und Elias Chesire (Waldstraße Wiesbaden), der eine 8:29 min auf 3000m stehen hat.

Weiterlaufen—

Pfälzerwald Marathon am 09.09.2018 in Pirmasens

Nachdem ich im letzten Jahr den Pfälzerwald Marathon in meiner Altersklasse gewonnen hatte, bekam ich für dieses Jahr eine Freistart und stand somit schon monatelang (ohne es selbst zu wissen ;-)) auf der Teilnehmerliste des diesjährigen Marathons.

Gereizt hätte mich dieser auch definitiv nochmal, aber da ich keine 14 Tage vorher operiert worden bin und meine Ärztin ziemlich schockiert reagierte, als ich ihr von dem bevorstehenden Marathon erzählte, meldete ich kurzfristig auf die halbe Distanz um. Meiner Familie versprach ich, dass ich „nur zum Spaß“ ganz locker mitlaufen werde und wenns nicht mehr geht direkt abbreche!

Als dann aber pünktlich um 11 Uhr bei allerschönstem Sonnenschein der Startschuss für knapp 300 Läufer innen und Läufer des HM fiel, war das „nur zum Spaß“ schnell wieder vergessen.

Weiterlesen…