Autor: Tim Könnel

Lindenseelauf in Rüsselheim

Nach der Absage zahlreicher Silvesterläufe ist es aktuell schwierig, einen Wettkampf zu finden. Umso erfreulicher ist es, dass es noch Veranstalter wie den LC Rüsselsheim gibt, die den Widrigkeiten trotzen und eine Laufveranstaltung auf die Beine stellen. Unter strengen Rahmenbedingungen (Veranstaltung nur draußen mit maximal 250 Teilnehmern, bei denen der 2G Nachweis kontrolliert wurde bevor man überhaupt auf das Gelände durfte und Maskenpflicht) haben die Ausrichter sicherlich noch das Beste herausgeholt.

Und auch sportlich hatte der Lauf einiges zu bieten, insgesamt blieben nämlich sogar 4 Läufer unter 33 min. Die Strecke war für schnelle Zeiten aber auch gut geeignet. Aufgrund von Forstarbeiten wurde aus der Runde eine Wendepunktstrecke, die aber laut der Aussage mehrerer Läufer ziemlich gut zu stimmen schien, denn die GPS Uhren zeigten einträchtig zwischen 9,95 und 10,05 km an. Der Hinweg verlief leicht ansteigend auf breiten und gut zu laufenden Schotterwegen und über eine Autobahnbrücke mit etwa 30Hm, ehe man umkehrte und es dann auf dem Rückweg leicht bergab gut rollen lassen konnte. Die äußeren Bedingungen ließen jedoch eher zu wünschen übrig, denn bei 2 Grad und dichtem Nebel war das Ganze eine eher frostige Angelegenheit.

Weiterlesen…

Udo und Carsten bei der Crosslauf DM in Sonsbeck

Alter schützt vor Leistung nicht. Und wer die Läufer der M50 und M55 eher im Bericht des Altherrensports, des Rücken-Wohl-Trainings oder der Fango-Therapie verordnet hätte, der konnte sich bei der Crosslauf DM in Sonsbeck eines besseren belehren lassen. Denn die Leistungsdichte war auf dem tiefen 4,1 km Rundkurs extrem hoch. Wer das Rennen noch einmal nachverfolgen möchte, kann dies übrigens auf dem Livestream von leichtathletik.de tun.

Unsere beiden ehemaligen Radprofis und bekannten Haudegen Udo und Carsten, hatten sich vor 6 Wochen zu einem Start bei der DM entschieden, Udo war nämlich gerade in die Altersklasse M55 aufgestiegen und Carsten immerhin im 2. Jahr M50.

Weiterlesen…

Crosslauf Wiesbaden

Am 13.11.2021 wurde im Schlosspark Wiesbaden der Crosslauf des TV Waldstraße ausgetragen. Verschiedene Streckenlängen vom Sprintparcours (850m) bis zur Langstrecke konnten bewältigt werden. Leider muss man sagen, dass die Resonanz hierzu eher gering war und sich nur recht wenige Starter auf den einzelnen Strecken einfanden. Neben einigen Wällen mit teilweise rutschigem Untergrund, wies die Strecke keine entscheidenden Schwierigkeiten auf, sodass etwa 10 Hm pro Runde zu überwinden waren. Hauptsächlich wurde auf Wiesen und Schotterwegen gelaufen.

Weiterlesen…

DM 10km Straße in Uelzen

1.8.2021: Im Herbst sind nicht gerade viele 10km Läufe angekündigt, deswegen habe ich mich für einen Start bei der 10km DM am 31.10. in Uelzen entschieden. Heute beginnt meine Vorbereitung.

12.9.2021: Ich habe jetzt sechs Wochen im Schnitt mit 100km pro Woche trainiert und meine Vorbereitung ist hiermit beendet.

Was war passiert?

Zu übermotiviert an das Training rangegangen und ich bin komplett leer. Nach einer Pausewoche und einem 10km-Lauf aus der kalten Hose in 33:05min, versuche ich es jetzt nochmal, aber eine ganze Spur gediegener.

19.9.2021: Siehe 1.8.2021, heute beginnt meine Vorbereitung. Sechs Wochen habe ich nun noch Zeit und will mal schauen, was in dieser Zeit noch so geht. 

31.10.2021: Ich stehe tatsächlich an der Startlinie. Gefühlt sind es 30°C, denn das Feld ist sehr dicht und alle drängen sich in die ersten Reihen, um eine gute Startposition zu sichern. Ich fühle mich fit, denn die letzten Trainingswochen liefen erstaunlich gut. Mit 277 Läufern ging es also auf den zwei Kilometer langen Rundkurs durch die Uelzener Innenstadt, der fünf mal zu durchlaufen war.

Weiterlesen…

Berglauf Bad Dürkheim bei herrlichem Herbstwetter

Mit einem guten Mannschaftsergebnis beendeten die Läufer des TuS den leider schon letzten Berglauf der Pfalz in diesem Jahr. Da die Klassiker an Potzberg und Kalmit abgesagt werden mussten, fiel auch der Pfälzer Berglaufpokal wie 2020 aus und so hieß es nochmal die ganze Bergmotivation bereits auf der Bad Dürkheimer Strecke rauszuholen, um zu einem guten Saisonabschluss zu kommen.

Wer die Bergläufe hier in der Gegend kennt, der mag mit Fug und Recht behaupten, dass Bad Dürkheim der schwerste der 7 angebotenen Läufe ist. Das liegt nicht nur an den 510 Hm, die auf den 8,7 Km doch erhebliche Steigungsprozente darstellen, sondern auch an dem ständigen Rhythmuswechsel, der vor allem ein gutes Körpergefühl voraussetzt. Die Sehenswürdigkeiten rund um Bad Dürkheim kommen auf dieser Strecke, die größtenteils über den Pfälzer Weinsteig führt auch nicht zu kurz, so darf man sogar die steilen Treppenstufen am Steinbruch bewundern 😉

Weiterlesen…