Autor: Tim Könnel

2. Läufertag Bad Kreuznach

Frisch aus dem Urlaub zurückgekehrt heißt es für mich nun, die Vorbereitung auf die anstehenden Wettkämpfe im Herbst, unter anderem über 10 km, zu starten. Was hilft als Motivationsschub hier besser, als eine Bestandaufnahme des aktuellen Leistungsvermögens. Mit vom Wandern dann doch schwerer als gedachten Beinen, entschied ich mich also beim 2. Läufertag in Bad Kreuznach anzutreten. Von der ersten Austragung wusste ich, dass unter der Federführung von Jana Eisenbrandt ein professioneller Wettkampf zu erwarten war, wenn gleich der Blick in die Meldeliste doch etwas mau ausfiel. Mit 85 Meldungen blieb der erhoffte Ansturm sowohl in der Breite, als auch in der Spitze leider aus. Dennoch erfreuten sich alle Teilnehmer an einem super Event, für das ich für das kommende Jahr nur werben kann.

Weiterlesen…

Höllenberg Trail Trophy Spirkelbach und Panoramalauf Rothenberg

Geradezu erstaunlich, aber wahr, kam es am vergangenen Wochenende nach über einem Jahr tatsächlich wieder zu der Situation, dass man sich zwischen verschiedenen Volksläufen entscheiden konnte. Und so waren TuS Läufer sowohl beim traillastigen und sehr schweren Lauf in Spirkelbach, der zur Wasgau Cup Serie gehört, sowie ein Panoramalauf in Rothenberg (in der Nähe von Eberbach im Odenwald) am Start.

Wer die Serie der Wasgau-Cup Läufe kennt, der weiß, dass diese nichts für schwache Beine (und teilweise auch Nerven) sind, denn steile Bergaufpassagen wechseln sich mit halsbrecherischen Bergabpassagen ab. Und so erfordert es sowohl gute Ausdauer, als auch den Funken Wagemut, um sich hier ordentlich zu präsentieren.

Weiterlesen…

Laufgala Pfungstadt 2021

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf, das heißt in Coronazeiten ja eigentlich monatelang warten, aber nach dem Puma Nitro Meeting in Mainz vergangene Woche, stand nun direkt schon der nächste Wettkampf für mich an.

Für die Laufgala in Pfungstadt galt es zwar auch Qualifikationszeiten zu erfüllen, doch die Felder waren doch noch einmal deutlich breiter besetzt, als in den Rennen der vergangenen Woche. Für mich gab es als längste Strecke nur 3000m, eigentlich hätte ich gesagt, das ist bisschen zu kurz. Grade in Anbetracht dessen, dass erst seit 5 Wochen wieder Training in Spikes auf der Bahn möglich ist, aber vielleicht geht es ja auch das Ganze von den längeren Strecken her durchzuziehen…

Das Teilnehmerfeld hatte tatsächlich einige Läufer von Rang und Namen, exemplarisch sei dabei nur Simon Boch zu nennen (mehrfacher Deutscher Meister auf der Langstrecke), der extra aus Regensburg angereist war und nach einem 1500m Rennen in 3:45, dann auch noch die 3000m in beeindruckenden 8:06 min gewann.

Weiterlesen

Puma Nitro Meeting Mainz

Wettkämpfe 2021, sowas gibt es tatsächlich? Die klare Antwort lautet ja, mit der Bundesnotbremse waren Anfang Mai für viele Läufer erst einmal alle Chancen erloschen, an einem Rennen teilzunehmen, denn Starts waren Berufssportlern und Kaderathleten vorbehalten. Doch mit sinkenden Inzidenzen, sind nun zumindest im kleineren Rahmen wieder Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl möglich. Heißt: wer die Qualifikationszeit erreicht, der ist dabei.

In Mainz sollte nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr auch dieses Mal wieder ein toller Bahnwettkampf über die Bühne gehen. Von Sprintern bis 5000m war so ziemlich jede Laufdisziplin vertreten und immer 12 Läufer durften in einem Rennen starten. Notwendig war neben zwei negativen Corona-Tests am Freitag und Samstag auch eine FFP2 Maske auf dem gesamten Sportgelände. Ansonsten erinnerte aber vieles an einen normalen Wettkampf. Zuschauer waren zwar nicht zugelassen, aber die anderen Athleten und Trainer sorgten für eine schöne Atmosphäre.

Weiterlesen

Virtueller Silvesterlauf TuS Framersheim

Nach dem Erfolg des Framersheimer Staffellaufs bedurfte es zu Silvester dank Corona wiederum innovativer Ideen, um das von Läufern so viel geliebte Vorjahreswechsel-Feeling mit Wettkampf zu erzeugen. Unter bestehendem Lockdown ist da natürlich kein Wettkampf Mann gegen Mann oder Frau möglich, deswegen musste eine virtuelle, möglichst aber faire Wertung erzeugt werden.

Folgende Regeln waren einzuhalten:

  • 5 oder 10 km lange Strecke, die mit eigener GPS Uhr gemessen und mit Fotobeweis übermittelt wird
  • Maximal 0,5% Gefälle, stärkeres Gefälle wird als Wendepunktstrecke gelaufen
  • Start zwischen 6 und 17 Uhr

Und dann…

Weiterlesen…