Browse Tag

Pfalzmeisterschaften

4. Crosslauf des TuS 06 Heltersberg am 03.10.2022

Fast drei Jahre nach unserem letzten Crosslauf ist es endlich wieder so weit: Wir, der TuS 06 Heltersberg, laden alle Laufsport-Freunde zur 4. Austragung unseres Crosslaufs ein. Auch in diesem Jahr haben wir wieder den Zuschlag für die Ausrichtung der Pfalzmeisterschaften erhalten und werden diese wie schon in der Vergangenheit in den offenen Lauf integrieren.

Die Strecke ist unverändert im Vergleich zu den letzten Jahren und der erste Startschuss fällt am 03. Oktober 2022 um 10:00 Uhr mit dem Lauf auf der Mittelstrecke über 4.650m auf dem Sportgelände des TuS in der Jahnstraße in Heltersberg. Hier stehen auch einige Parkplätze zur Verfügung, sind diese gefüllt, so ist auf die Nebenstraßen auszuweichen.

Es folgt um 10:40 Uhr das Rennen der Bambini (bis 6 Jahre) mit einem Lauf über ca. 150m, ehe um 10:50 Uhr die Pfalzmeisterschaften der U14 & U16 über zwei Runden/3100m gestartet werden. Um 11:15 Uhr geht es weiter mit dem Lauf der U18 & U20, die den Kurs ebenfalls zweimal durchlaufen.

Um 11:40 wird ein Schülerlauf (Jahrgang 2010 und jünger) über eine Runde/1550m gestartet, ehe im Lauf über die Langstrecke über 6 Runden/9300m die Pfalzmeisterinnen und -meister ermittelt werden.

Meldungen sind ab sofort möglich, per Email an dkriegshaeuser@web.de bis zum 30.09., Nachmeldungen sind vor Ort noch am Veranstaltungstag möglich. Achtung: Meldungen zur Pfalzmeisterschaft werden bis 21.09. (Verlängerung der Frist)  über LAnet3 angenommen. Eine Wertung in den Pfalzmeisterschaften ist nur nach Anmeldung über LAnet möglich!

Weiterlesen…

Zwei Pfalzmeistertitel für den TuS in Maximiliansau

Am Samstag wurden bei sommerlichen Bedingungen die Pfalzmeisterschaften im 10 km Straßenlauf ausgerichtet. Auf der Wendepunktstrecke am Rheindamm musste man Schatten leider vergebens suchen, sodass sich eine wahre Hitzeschlacht entwickelte.

Zu Beginn bildete sich eine Spitzengruppe aus Lennart Nies, Max Rahm und mir. Nach 3 km in 9:27 min konnte ich mich ein Stück von meinen beiden Verfolgern absetzen und vergrößerte meinen Vorsprung bis zur Wende. Nach Halbzeit in 15:53 min musste ich auf der zweiten Hälfte dann doch ordentlich die Zähne zusammenbeißen und gegen die Überhitzung ankämpfen. Im Ziel zeigte die Uhr dann 32:04 min. Eine Zeit unter 32 min wäre sicherlich schön gewesen, aber unter den aktuellen Bedingungen kann ich mit der Zeit dennoch zufrieden sein. Zweiter wurde Lennart Nies in 32:38 min und 3. wurde Max Rahm in 32:43 min.

Bei den Frauen konnte Natascha Hartl ihren Titel als Pfalzmeisterin ebenfalls verteidigen. Ihre gute Form hatte sie bereits in der Vorwoche mit einer tiefen 18er Zeit beim Citylauf in Kaiserslautern bewiesen. Den Lauf in Maximiliansau teilte sie sich geschickt ein und konnte so die Damenkonkurrenz in 38:48 min mit einem souveränen Vorsprung von fast 2 min für sich entscheiden.

Leider war die Resonanz auch bei diesem Lauf wieder sehr gering. Lediglich 120 Starter bei einer Pfalzmeisterschaft sind schon fast ein Armutszeugnis für das Pfälzer Laufen. Sicherlich hätte der eine oder andere mit einem Start relativ leicht auch eine Podestplatzierung erreichen können. Grade nach fast 3 Jahren ohne Wettkampf sollte der Hunger auf Wettkämpfe ja wieder groß sein und Zeit zum Trainieren war eigentlich genug 😉

Für mich war der Lauf in Maximiliansau der 99. Gesamtsieg bei einem Volkslauf, von daher heißt es jetzt hoffentlich bald die 100 voll zu machen.

Ergebnisse bei runtix.com

Pfalz Crosslauf-Meisterschaften mit spannenden Rennen

Nach der Ausrichtung der Rheinland Pfalz Meisterschaften im vergangenen Jahr, fand unser 3. Holzland-Cross dieses Jahr im kleineren Rahmen der Pfalzmeisterschaften statt. Umso mehr freuen wir uns über die gute Resonanz, die wir mit knapp 300 Startern wieder verzeichnen konnten. Doch nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ wartete die Veranstaltung mit allem auf, was guten Laufsport ausmacht.

Den besten Überblick über das Wettkampfgeschehen erhält man wohl, wenn man das ganze in Farbe geliefert bekommt, deshalb haben wir für euch eine ausführliche Bildergalerie vorbereitet, die Martin in mühevoller Arbeit zusammengestellt hat: Bambini & Schüler, Jugend U14/U16 & U18/U20, Langstrecke und Mittelstrecke. Trotzdem sollen einige gute Leistungen in diesem Bericht gesondert erwähnt werden. Als kleine Vorbemerkung soll erwähnt werden, dass die Strecke im Vergleich zum Vorjahr und der Vorankündigung hier im Blog ein wenig verändert wurde. Dies geschah während der Vorbereitung am Wettkampftag, weshalb die bisherigen Streckeninformationen nicht mehr aktualisiert werden konnten. Zum einen wurde der Start ganz nach links verlegt, der Zieleinlauf wanderte in die Mitte und der Durchlauf nach jeder Runde ganz auf die rechte Seite – alle in Blickrichtung der Startaufstellung. Dadurch gab es insgesamt mehr Platz beim Start. Außerdem wurde die Streckenführung über die große Wiese nach knapp 500m ein wenig modifiziert, so dass eine Runde nun ca. 1400m lang war – dementsprechend die Länge der einzelnen Läufe also 1400m (Schülerlauf), 2800m (Jugend), 4200m (Mittelstrecke) und 8400m (Langstrecke) betrug. Dazu gab es für den neuen Bimini-Lauf noch eine verkürzte Runde mit einer Länge von ca. 850m. Das Höhenprofil ist dabei nahezu identisch geblieben, der höchste Punkt der Strecke ist wahrscheinlich ein paar Zentimeter niedriger als zuvor. Und auch die Länge einer Runde ist nicht mit dem Jones-Counter vermessen, sondern lediglich ein guter Näherungswert für die tatsächliche Länge, der aus den Daten verschiedener GPS-Uhren und Foodpods gewonnen wurde.

Weiterlesen…

Pfalzmeisterschaft 10 km Herxheim

Eine schnelle 10 km Strecke mit Bestzeiten-Potential bietet aufgrund seiner nur 3 Höhenmeter (zumindest laut Garmin Forerunner 920xt)  der Abendstraßenlauf in Herxheim. Es ist also nicht verwunderlich, dass hier nicht zum ersten Mal die Pfalzmeisterschaften im Straßenlauf ausgetragen wurden. Einzig der Termin Ende August führt öfter mal, wie auch bei dieser Austragung, dazu, dass das Thermometer auch bei der Startzeit um 19:30 Uhr noch an die 30 Grad zeigt. Wer Pfalzmeister werden kann, das ist so eine Sache: Denn sieht man sich das Regelwerk in Deutschland an, so erkennt man, dass auch Läufer nicht deutscher Staatsangehörigkeit Pfalzmeister, Rheinland-Pfalz-Meister und auch Süddeutsche Meister, nicht aber Deutsche Meister werden können. Diese (mehr oder weniger sinnvolle – vielleicht wäre da ein einheitliches Vorgehen besser) Regelung, wirkte sich dieses Jahr auch im Rahmen der 10 km Pfalzmeisterschaft zum ersten Mal aus.

Weiterlesen…

  • 1
  • 2